Umgebung

STADT ESSEN: JEDE MENGE KULTUR IN DER UMGEBUNG!

Seien Sie unser Gast und herzlich eingeladen, die Kulturschätze des Ruhrgebiets, der ehemaligen Kohleregion für sich zu entdecken und zutage zu fördern. In unserem Hotel Gimken in Essen-Borbeck halten wir kleine Veranstaltungshinweise für Sie bereit. Um der ganzen Region und ihrer Vielfalt nach Ihren persönlichen Vorlieben gerecht zu werden, bedarf es etwas Vorbereitung.

Wir geben Ihnen an dieser Stelle einige Kulturhinweise zum Stadtgebiet Essen und gute Infoquellen für besondere Orte und Ereignisse in der ganzen Ruhrregion:

Architektur und Natur

Schloss Borbeck

Nur 500 Meter von Haus Gimken entfernt, befindet sich das, über die Grenzen von Essen bekannte, Schloss Borbeck. Das Schloss Borbeck ist ein barockes Wasserschloss in einer 42 Hektar großen Parkanlage – das ideale Ziel für eine große Joggingrunde vor dem Frühstück oder einen schönen Spaziergang danach. Besonders beliebter Treffpunkt der Essener ist das einmal im Jahr stattfindende Schlossfest rundum das Schloss Borbeck. Weitere Informationen zum Schloss und dessen Kunst- und Kulturangebots finden Sie hier: www.schloss-borbeck.essen.de

Siedlung Margarethenhöhe: Die Essener Gartenstadt

Die Siedlung Magarethenhöhe ist ein Vermächtnis, der mächtigen Krupp-Dynastie. Das Gebiet der Siedlung gehört zur Gemarkung Rüttenscheid. Die Magarethenhöhe wurde von Magarethe Krupp im Jahre 1906, anlässlich der Hochzeit der Tochter Bertha Krupp, gestiftet. Vision der Krupp-Familie und des Architekten Georg Metzendorf (1874-1934, dem die Metzendorf Straße gewidmet wurde) war die Wohnfürsorge für die minderbemittelten Klassen. Als einer der ersten Arbeitgeber Deutschland verstand die Familie Krupp die immense Bedeutung des heutigen Begriffs „Work-Life-Balance“. Dem Dreiklang aus Arbeit und Freizeit sowie einer guten medizinischen, kulturellen und sozialen Infrastruktur für Familien.

Schnell wurden die wunderschönen Häuser der Magarethenhöhe begehrter Wohnraum, die jedoch ausschließlich Angestellten der Firma Krupp vorenthalten waren. Für viele Essener war alleine die Option in der Gartenstadt Magarethenhöhe zu wohnen, Grund genug sich bei Krupp zu bewerben. Diese Siedlung mit ihren 935 Gebäuden ist eher eine Kleinstadt. Eine Musterwohnung zeigt, wie die Krupp-Angestellten in dieser fast unwirklich schönen Gartenstadt gewohnt haben. Nach Voranmeldung können Sie dieses Paradebeispiel für funktionales und menschliches Wohnen gern besichtigen. Mehr Informationen zur Margarethenhöhe finden Sie hier: www.ruhrmuseum.de/aussenstellen/margarethenhoehe/die-musterwohnung/

Die Altstadt Essen-Kettwig

Etwa 17 Kilometer vom Haus Gimken in Essen-Borbeck liegt die Kettwiger Altstadt direkt an der Ruhr, der Lebensader des Ruhrgebiets. Das kleine Städtchen Kettwig liegt wunderschön oberhalb der Ruhr. Seit bald 40 Jahren bereichert dieses lebendige Kleinod aus historischen Fachwerkhäusern die Stadt Essen. Schlendern Sie doch einfach einmal durch die romantischen Gässchen mit den zahlreichen kleinen Cafés, Bars und Kneipen und erkunden Sie die vielen kleinen Ateliers von Schmuck-, Möbel- und Modedesignern, die sich in der pittoresken Altstadt Kettwigs angesiedelt haben.

Essener Klassiker für Erstbesucher

  • Baldeneysee
  • Deutsches Plakatmuseum
  • Grillotheater
  • GOP-Varieté-Theater
  • Grugapark
  • Kokerei Zollverein
  • Zeche Zollverein
  • Lichtburg (Kino)
  • Museum Folkwang
  • Aalto Theater
  • Schurenbachhalde
  • Villa Hügel
  • Alte Synagoge als Haus der jüdischen Kultur
  • Fatih Moschee
  • und so vieles mehr

Infoseiten zum Ruhrgebiet

www.route-industriekultur.de

www.metropoleruhr.de